ÜBER
ASKI

Wir digitalisieren Energie

In ASKI stecken über 30 Jahre Entwicklung mit viel Leidenschaft für Technologie und Innovation. Durch die stetige Weiterentwicklung unserer Technologien sind wir immer einen Schritt voraus und arbeiten am Puls der Zeit. Die Kombination aus ASKI Hardware Controller und der ASKI Software ist in über 11.000 Anlagen weltweit im Einsatz und optimiert seit vielen Jahren zuverlässig das Energieprofil vieler Branchen.

Im deutschsprachigen Raum haben wir uns in den letzten Jahren die Marktführerschaft erarbeitet und bieten die führende Komplettlösung im Energiemanagement an.

Egal ob Firmeninhaber, Anlagenbetreiber, Haustechniker oder Energiebeauftragter von Betrieben – mit der ISO 50001 zertifizierten ASKI  Lösung sind sowohl Experten als auch Laien in der Lage auf Knopfdruck aussagekräftige, nachvollziehbare und verlässliche Daten abzurufen und das Energieprofil zu optimieren. Die Energiewende und unser Ehrgeiz treiben uns an, täglich aufs Neue gemeinsam an einer nachhaltigen Zukunft zu arbeiten.

Unsere Vision

Der durch die Klimakrise angetriebene Wandel zu einer CO2-neutralen Energiewelt stellt uns alle vor völlig neue und bisher unbekannte Herausforderungen. Immer mehr Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Kommunen möchten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Aski begleitet Sie auf dem Weg zur optimalen Energieversorgung und stellt stets die besten Hard- und Softwarelösungen für Sie bereit.

In Anlehnung an die Gebäudeleittechnik, die im Wesentlichen für die Heizung und Lüftung von Gebäuden verantwortlich ist, wurde für die von uns entwickelte Technologie der Begriff Energieleittechnik etabliert.

Unsere Vision ist es, mit ASKI jedes Unternehmen davon zu überzeugen, sich ab heute für die Zukunft stark zu machen.

Unser Versprechen an Sie:

  • Ihre Versorgungssicherheit zu gewährleisten
  • Ihre Versorgungsstabilität zu verbessern
  • Einen möglichst hohen Effizienzgrad im gesamten Energieeinsatz für Sie zu erreichen
  • Vermehrte Anforderungen und Regulatorien der Netzbetreiber zu erfüllen
  • Sie bei behördliche Auflagen bezüglich Dokumentation und Berichtswesen laut Energieeffizienzgesetz zu unterstützen
  • Ihren Beitrag zum Klimaschutz so einfach wie möglich zu machen

Unsere Mission

Das Ziel ist, alle für die Energieversorgung relevanten Komponenten hersteller- und systemübergreifend zu vernetzen und mittels durchgängiger Digitalisierung, aufeinander abgestimmter Automatisierung und koordiniertem Monitoring ein Maximum an Energieeffizienz für Sie zu erreichen.

Unsere Mission ist Ihre nachhaltige Zukunft.

  • Die Zukunft ist elektrisch. Den Strom intelligent zu nutzen ist eine Grundvoraussetzung für eine stabile, effiziente und nicht zuletzt auch kostenoptimierte Energieversorgung. Neue Lösungsansätze und kreative prädiktive Technologien sind nötig, um die Energieversorgung auf erneuerbarer Energiequellen umzustellen, ohne dabei die Netze zu überlasten und Gebäude energieeffizient zu betreiben.

    Franz Stabauer
    Franz Stabauer Gründer und Geschäftsführer von Aski Energy

IHRE ANSPRECHPARTNER

  • Gregor Stabauer, MSc
    Gregor Stabauer, MSc Projektmanagement und Vertrieb Wien

    +43 6234 200 10 18
    gregor.stabauer@aski.at

  • Jürgen Sandmayr
    Jürgen Sandmayr Leitung Service Projektabwicklung

    +43 6234 200 10 14
    sandmayr@aski.at

  • Stefanie Wirglauer
    Stefanie Wirglauer Office, Auftrags- und Rechnungswesen

    +43 6234 200 10 0
    office@aski.at

  • Ing. Peter Mayrhofer, MA
    Ing. Peter Mayrhofer, MA Technischer Support

    +43 6234 200 10 14
    mayrhofer@aski.at

  • Bernhard Armstorfer
    Bernhard Armstorfer Technischer Support

    +43 6234 200 10 17
    armstorfer@aski.at

  • Maurice Sampl
    Maurice Sampl Projektmanagement und Vertrieb

    +43 6234 200 10 19
    sampl@aski.at

Forschung und Entwicklung

Wir arbeiten immer daran das ASKI System zu optimieren und weiterzuentwickeln. Das erreichen wir vor allem durch den engen Austausch mit unseren Kunden und deren Anforderungen, sowie der Rücksprache mit Herstellern von Komponenten wie Ladestationen, Wechselrichter, Batteriespeicher, Zähler etc.

Durch den engen Austausch mit allen Marktteilnehmern sind wir immer am Puls der Zeit.

Zusätzlich beteiligen wir uns an Forschungsprojekten die mögliche Zukunftsszenarien erarbeiten, wie zum Beispiel das aktuelle Projekt CrossChargePoint, bei dem überschüssige elektrische Energie optimal auf lang- und kurzfristige Energiespeicher verteilt wird, um insbesondere den Transportsektor zu bedienen. Der CrossChargePoint fungiert als virtuelles Kraftwerk (VPP) und kombiniert Ladeinfrastruktur mit Energieerzeugung, -umwandlung und -speicherung. Der CCP bietet gleichzeitiges Schnellladen für Elektrofahrzeuge in Zeiten starken Transitverkehrs sowie Demand- Side-Management (Lastmanagement) Funktionen. Auf diese Weise werden die schwankenden Anforderungen aus dem Transportsektor und dem Verbrauch im lokalen Stromnetz abgedeckt. Die Integration von Elektrolyse und Power-to-Gas (P2G) Systemen ermöglicht einerseits die Betankung von Gas- und Wasserstofffahrzeugen und andererseits kurzfristige und saisonale Energiespeicherung mit unterschiedlichen Energieträgern.